Unser Zuchtbulle Harakiri
Image 1
Wagyu Zuchtbulle Harakiri mit Gefolge
Image 2
 
Image 3
Windkraft bei Zell
Image 4
Bei uns füttert der Chef noch selbst
Image 5
Wagyu Zuchtbulle Harakiri mit Gefolge
Image 6
Artgerechte Tierhaltung
Image 7
Artgerechte Tierhaltung
Image 8
 
Sonntag, 25. Jun 2017 12:20:48

Wagyu-Verband Deutschland
Jetzt mehr erfahren!
Der Vogelsberger - Qualität vom Bauernhof
Jetzt mehr erfahren!
Berkshire – die älteste englische Edelschweinrasse
Zucht & Genetic
Jetzt mehr erfahren!
Wagyu-Genetics Uwe Jerathe
Wagyu-Zucht mit langjähriger Erfahrung
Jetzt mehr erfahren!
Blättern Sie in einem digitalen Fotoalbum
Jetzt bestellen!


Vogelsberger Wagyu im Überblick Unsere Wagyu Mast Unsere Kooperationen und Partner Ökologischer Landbau alt Zeitungsberichte mit & über uns Interessante Links rund um den Vogelsberger

"Wagyu-Fleisch ist so gesund wie Olivenöl"

Wagyu – Die Marmorierung

Die besondere genetische Eigenschaft ist die Grundlage für die besondere Wagyu-Marmorierung. Diese ist verbunden mit dem herausragenden, einzigartigen Geschmack, unerreichte Zartheit und Saftigkeit. Diese Eigenschaften haben Wagyu-Fleisch zum exklusivsten Rindfleisch der Welt werden lassen. Um Zucht und Qualität haben sich wahrhaft Mythen gebildet.

Eine optimale Marmorierung bilden Wagyus im Alter von ca. 30 – 36 Monaten. Diese Zeit geben wir unseren Tieren zum wachsen, um eine optimale Marmorierung zu erzielen. Dies macht die Wagyu-Aufzucht besonders aufwendig, aber das Ergebnis spricht für sich – Sie werden es schmecken!

Der Beef Marbling Score (BMS)

Der Beef-Marbling Score, kurz BMS, reicht von 1 (geringe Marmorierung) bis 12 (extreme Marmorierung) und unterscheidet aufgrund der Marmorierung zwischen zwei Qualitätsstufen. Die Einstufung unseres Fleisches erfolgt durch ein unabhängiges Institut, sodass die Einstufung nach objektiven Kriterien erfolgt.

Wir vermarkten:

BMS 1–4

verkaufen wir nicht als Wagyu, da wir möchten, dass Ihre Geschmacksvorstellung Realität wird.

BMS 5-7

Wagyu

BMS 8+

Premium-Wagyu


Die Schlachtung

Unsere Wagyus werden erst im Alter von ca. 36 Monaten geschlachtet. So haben sie Zeit, um ihre besondere Marmorierung zu bilden. Vor allem die schonende und stressfreie Schlachtung ist enorm wichtig, nur ausgeruhte Tiere besitzen genug Glygogen (Blutzucker/Muskelzucker). Der pH-Wert steuert die spätere Reifung des Fleisches - dies funktioniert nur, wenn genug Milchsäure vorhanden ist und diese wiederum wird bestimmt vom Glygogen. Das bedeutet: Ausgeruhte Tiere und eine stressfreie Schlachtung ergeben eine optimale Reifung und extrem zartes Fleisch. Deshalb ist bei uns alles in einer Hand – von der Geburt, über Aufzucht bis hin zur Schlachtung, Reifung und Zerlegung.

 

 
Alle Fotogalerien