Unser Zuchtbulle Harakiri
Image 1
Wagyu Zuchtbulle Harakiri mit Gefolge
Image 2
 
Image 3
Windkraft bei Zell
Image 4
Bei uns füttert der Chef noch selbst
Image 5
Wagyu Zuchtbulle Harakiri mit Gefolge
Image 6
Artgerechte Tierhaltung
Image 7
Artgerechte Tierhaltung
Image 8
 
Sonntag, 20. Aug 2017 04:18:54

Wagyu-Verband Deutschland
Jetzt mehr erfahren!
Der Vogelsberger - Qualität vom Bauernhof
Jetzt mehr erfahren!
Berkshire – die älteste englische Edelschweinrasse
Zucht & Genetic
Jetzt mehr erfahren!
Wagyu-Genetics Uwe Jerathe
Wagyu-Zucht mit langjähriger Erfahrung
Jetzt mehr erfahren!
Blättern Sie in einem digitalen Fotoalbum
Jetzt bestellen!


Vogelsberger Wagyu im Überblick Unsere Wagyu Mast Unsere Kooperationen und Partner Ökologischer Landbau alt Zeitungsberichte mit & über uns Interessante Links rund um den Vogelsberger

Für unsere Tiere nur das Beste

Die Fütterung ist neben der Genetik ein entscheidendes Kriterium. Wir legen Erfahrungen von anderen Züchtern, aus Amerika und Australien, für unsere Zucht zugrunde, die sich schon seit vielen Jahren mit der Wagyu-Zucht beschäftigen. Kombiniert mit unseren eigenen Erfahrungen und angepasst an unsere regionalen Bedingungen ist unsere eigene Wagyu-Zucht entstanden. So verwenden wir nur natürliches Futter, welches aus eigenem Anbau stammt, zur Aufzucht unserer Wagyus. Unser Futter trägt regionaler Verfügbarkeit Rechnung und somit auch der Ökobilanz.

Aufzucht in Mutterkuhhaltung

In unserer Mutterkuhhaltung bringt jede Kuh ihr eigenes Kalb selbstständig zur Welt. Anschließend versorgt sie es für ca. 7-8 Monaten mit ihrer Muttermilch. Wir „Vogelsberger“ sind kein Freund der üblichen Maissilage, die aufgrund der Biogasanlagen ohnehin knapp und teuer ist. Daher werden unsere Tiere nach dem Absetzen des Kalbes mit Getreide, Heu und Grassilage aufgezogen.

 

 
Alle Fotogalerien