Unser Zuchtbulle Harakiri
Image 1
Wagyu Zuchtbulle Harakiri mit Gefolge
Image 2
 
Image 3
Windkraft bei Zell
Image 4
Bei uns füttert der Chef noch selbst
Image 5
Wagyu Zuchtbulle Harakiri mit Gefolge
Image 6
Artgerechte Tierhaltung
Image 7
Artgerechte Tierhaltung
Image 8
 
Samstag, 21. Okt 2017 01:32:04

Wagyu-Verband Deutschland
Jetzt mehr erfahren!
Der Vogelsberger - Qualität vom Bauernhof
Jetzt mehr erfahren!
Berkshire – die älteste englische Edelschweinrasse
Zucht & Genetic
Jetzt mehr erfahren!
Wagyu-Genetics Uwe Jerathe
Wagyu-Zucht mit langjähriger Erfahrung
Jetzt mehr erfahren!
Blättern Sie in einem digitalen Fotoalbum
Jetzt bestellen!


Vogelsberger Wagyu im Überblick Unsere Wagyu Mast Unsere Kooperationen und Partner Ökologischer Landbau alt Zeitungsberichte mit & über uns Interessante Links rund um den Vogelsberger

Der Vogelsberg - "Die Grüne Lunge"

Wir leben mit unseren Tieren in der „Grünen Lunge“ – dem Vogelsberg, einem Gebiet, welches von seinem zusammenhängendem Grü,nland geprägt ist und für seine üppige Grünvegetation auch überregional bekannt ist. Wir haben eine hohe Niederschlagsrate, sodass durch diese Feuchtigkeit unsere Wiesen und Weiden sehr gut gedeihen.

Der Naturpark „Hoher Vogelsberg“ wurde geschaffen, um die großflächige Kulturlandschaft zu erhalten. Er ist übrigens der älteste Naturpark in der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Die landwirtschaftliche Nutzung trägt außerdem ihren Beitrag zur Vielfalt der Arten durch Freihaltung des landwirtschaftlich geprägten Offenlandes, welches im Regionalplan Mittelhessen festgeschrieben ist.

Außerdem weist der Vogelsberg einen wertvollen Teil der in Hessen vorkommenden Flora und Fauna auf, zu der auch unsere nachhaltige Landwirtschaft Ihren Beitrag leistet. Und nicht nur unsere Tiere profitieren von der natürlichen Umgebung – die Natürlichkeit und naturnahe Produktion lässt sich in unseren Produkten erschmecken!

Ökologie & Nachhaltigkeit

Wir haben uns der Ökologie und Nachhaltigkeit verpflichtet. Daher setzen wir mit unseren Photovoltaikanlagen seit einigen Jahren auf erneuerbare Energien. Da auch ein Kreislauf in der Weidewirtschaft und Ackerbau eine große Rolle spielt, benutzen wir keine künstlichen Dünger. Wir düngen viel lieber unsere Felder und Wiesen mit Gülle und Mist, welchen unsere Tiere produzieren.

 

 
Alle Fotogalerien